Berichte über Hilfen

Weitere Berichte über Hilfe​n​​ ​kommen in Kürze!


Rettungswagen für die Ukraine

​Aktuell sammeln wir Spenden für einen Rettungswagen für ein Krankenhaus in der Ukraine

 


Vereinstransporter

Wir suchen einen Transporter, um die Hilfsgüter zu transportieren.

Gerne auch gegen eine Sachspendenbescheinigung.


Rettungsfahrzeug für ​die Ukraine

Taras Chepura und Yuriy Petelytskiy haben einen Spendenaufruf gestartet,

um ein Rettungsfahrzeug für ein Krankenhaus in Gemeinde Solotschiw, Oblast Charkiw (Ostukraine) zu kaufen.

Verein Ukrainer in Stuttgart e.V. hat den größten Teil der Gesamtsumme übernommen​.


Hilfsgüter​ für die ​Krankenhäuser

Wir haben von Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg​ ​

Pflegebetten, Rollstühle, Rollatoren, Hygieneartikel, Verbandsmaterialien und andere Hilfsgüter als Spende bekommen.

Die Hilfsgüter wurden mit einem LKW aus drei Orten abgeholt:​ ​Altenburgheim, Haus am Weinberg und Haus am Fleinsbach.

Vielen Dank an Herrn Frank Lehmeier, Hausleiter von Haus am Weinberg und Frau Tetiana Prut für die tolle Organisation.

Die Hilfsgüter werden in der Ukraine an mehrere Krankenhäuser verteilt.


VW-Transporter für die Ukraine

Firma HARSCH aus Bretten hat uns einen VW-Transporter gespendet.

Wir überführen das Fahrzeug in die Ukraine in die Region Odessa für den Transport von humanitären Hilfsgüter.


Weizenmehl und Proteinriegel für die Flüchtlinge

Firma HARSCH​ aus Bretten hat uns ​500 kg Weizenmehl gespendet.

Wir haben​ ​bei einem Großhandel​ noch ​die Proteinriegel​ ​gekauft.

Die ​Lebensmittel​ werden in die Ukraine​ geliefert​.​


LED-Phototherapiesystem für Neugeborene und Frühgeborene

Ein regionales Krankenhaus in Kropywnyzkyj (ehem. Kirowohrad), Ukraine hat von uns ein neues LED-Phototherapiesystem für Neugeborene und insbesondere für Frühgeborene, die gesundheitliche Probleme haben, erhalten.​ ​Leider haben momentan viele schwangere Frauen, die das Kriegsgebiet verlassen haben und Stress oder Verletzungen erlebt haben, eine erhöhtes Risiko für eine Frühgeburt.


Fetalmonitor für die Überwachung von Schwangerschaft

Ein zentrales Krankenhaus in Krasnohrad, Ukraine hat von uns ein neuen Fetalmonitor für die Überwachung von Schwangerschaft erhalten. Es ist sehr wichtig für schwangere Frauen, die das Kriegsgebiet verlassen haben und Stress oder Verletzungen erlebt haben.


Make Warenyky, Not War!

Am Samstag, den 12.03.22 wurden in der Markthalle Stuttgart die Essenboxe mit regionalen Bio-Zutaten und Warenyky-Rezept für 25€ verkauft. Was war drin in der Box? Alle Zutaten, die man für Warenyky braucht. Ein Rezept mit detaillierter Anleitung. Sticker für den Frieden. Eine riesige Portion Dankbarkeit. Der gesamte Erlös in der Höhe von 8.260€ ging zu Einhundertprozent an den Ukrainer in Stuttgart e.V. - und damit an deren Hilfeleistungen und Engagement in der Ukraine. Kooperation: Oh, boy films GmbH, thekitchen GbR, Lea Dohle, Graffiti Siebdruck GmbH, Hegnacher Mühle, Escher's Bauernhof, Hofladen Helmut und Florian Hirschmann, Gesunde Kost Rein.

Verein Ukrainer in Stuttgart e.V. hat noch 6.340€ dazu gelegt.

Wir haben zwei neue Systeme zur Überwachung physiologischer Parameter und ein Operationstisch im Gesamtwert von 14.600€ gekauft und an das Krankenhaus N8 in Lviv, Ukraine übergeben.


Medikamente für ​die Ukraine


Einsame Pfoten Zadar e.V. - Nach Polen und zurück

12.03.2022. Unser Einsame Pfoten-Transporter hat sich an diesem Wochenende auf den Weg in Richtung ukrainische Grenze gemacht, um dort Hilfsgüter abzuliefern, die dann weiter ins Kriegsgebiet gebracht werden. Die Spenden wurden vorher in Stuttgart vom Verein „Ukrainer in Stuttgart e.V.“ übernommen. In den Kartons waren hauptsächlich wichtige Medikamente und Hygieneartikel verpackt. Die beiden Fahrer Thomas und Heiko hatten eine Strecke von knapp 1500 km bis zum Ziel vor sich. Samstagnachmittag erreichten die beiden Männer die Abladestelle in Lublin/Polen (helpukraine.center). Dort werden in einer großen Logistikhalle alle ankommenden Spenden in Empfang genommen und in bereitstehende Sattelzüge umgeladen, die die Sachen weiter ins Kriegsgebiet transportieren. Auch unser Fahrzeug wurde hier entladen. Anschließend machte sich das Fahrerteam auf die Rückfahrt und ist heute am frühen Sonntagmorgen wieder gut zu Hause eingetroffen. Es war uns ein Anliegen, in der momentanen Situation wenigstens einen kleinen Beitrag zur Hilfe zu leisten. Anzumerken bleibt noch, dass die Fahrt nicht über Einsame Pfoten Zadar e.V. finanziert wird, sondern die Kosten privat bzw. durch Fremdspenden getragen werden.


Sammelstelle für Sachspenden: Delpweg 12, 70565 Stuttgart