5th German-Ukrainian Business Forum - Rebuild Ukraine, Berlin 24.10.2022.

Interessante Paneldiskussionen und alte/neue Kontakte 🇺🇦


Helden des Alltags

20.09.2022. Ferry-Porsche-Stiftung (Фонд Феррі Порше) у рамках ініціативи „Helden des Alltags“ (Герої повсякдення)

відзначив роботу нашої спілки Ukrainer in Stuttgart e.V. (Українці в Штутгарті) по допомозі Україні

та надав нам грошову пожертву у розмірі 10.000 Євро.


Ukrainisches Treffen in Stuttgart 19.11.2022


Ukrainisches Treffen in Stuttgart 06.11.2022


Ukrainisches Treffen in Stuttgart 08.10.2022


Ukrainisches Treffen in Stuttgart 10.09.2022


Kinder- und Jugendtage und Tage der internationalen Begegnung 2022

Leonberg 09-10.07.2022. Ukrainischer Stand mit der Unterstützung von Ukrainer in Stuttgart e.V.


Wohltätigkeitskonzert ​von der​ bekannte​n​ ukrainische​n​ Sängerin​​ "​Navka" ​in Stuttgart 03.07.2022

Ukrainer in Stuttgart e.V. hat die organisatorische und finanzielle Unterstützung für das Konzert übernommen.

Die ​gesammelten Spenden​ ​​gehen für die Hilfe für die Ukraine​​.​


Personalausstellung „Stones tell stories“ von der ukrainischen Künstlerin und Designerin Elena Trutnieva. Open-Air-Festivals Kunstverein Wagenhallen​, Stuttgart 02-03.07.2022​.

​" Ein kleiner Teil meiner Geschichte:​ ​Mein Name ist Elena Trutnieva. Ich bin eine ukrainische Künstlerin und Designerin. Fünfzehn​ ​Tage lang, seit Beginn des Krieges, habe ich mich vor russischen Eindringlingen in der Nähe des​ ​besetzten Hostomel in der Nähe von Kiew versteckt, an einem der heißesten Orte auf der Karte der Ukraine. In diesen Tagen stand mein Leben mehr als einmal am Rande des Todes durch​ ​russische Kugeln und​ ​Granaten, die buchstäblich unter den Füßen zerfetzten. Dann gibt es die​ ​riskante Evakuierung ohne den "grünen Korridor" und die Momente, in denen die heimische​ ​schwarze Erde geschändet wird, und an​ ​mir, Gott sei Dank, keine Kratzer. Ich habe überlebt und​ ​das Wertvollste, was ich habe, nach Deutschland gebracht – meine Familie. Die Steinfiguren​ ​folgten.​ ​Wir Menschen sind eine plastische Schöpfung, wir empfinden Schmerz und Freude, Wut und​ ​Hoffnung und jede Menge Emotionen, die sich jeden Moment ändern. Die Steinfiguren sind​ ​Zeugen unserer Emotionen, die für immer in ihre einzigartige Oberfläche eingraviert sind.​ ​Der zentrale Stein der „Stone Stories“-Sammlung ist ein Porträt einer Frau, die zu fragen schien:​ ​„Wie geht es dir?“ Diese Frage stellen wir Ukrainer uns seit dem 24. Februar jeden Morgen. Das​ ​ist unser Appell. Und wenn jemand nicht antwortet - das ist unsere persönliche Tragödie. Aber es​ ​gibt immer Hoffnung in unseren Herzen. Solange sie lebt, leben wir auch.​ ​Ich danke meinen Freunden und neuen Bekannten, deren Zusammenarbeit diese Veranstaltung möglich gemacht hat​. "​

Ukrainer in Stuttgart e.V. hat die organisatorische und finanzielle Unterstützung für die Ausstellung übernommen.


Der 102. Deutsche Katholikentag 2022 in Stuttgart

29.05.2022​.​Ukrainer aus Stuttgart​ haben an dem​ ​Abschlussgottesdienst des Katholikentags mit Mantel-Teil-Aktion​ teilgenommen​.

​Bild 2 (in der Mitte):

Bischof der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche​ Bohdan Dzyurakh und Vorsitzender des Vereins Ukrainer in Stuttgart e.V. Roman Kolodiy.

Bohdan Dzyurakh CSsR ist Apostolischer Exarch für die Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien.


Jens lernt Ukrainisch!

Radio DIE NEUE 107.7 in Kooperation mit Ukrainer in Stuttgart e.V.

Iryna aus Drohobytsch (Ukraine) darf Jens​ ​aus Eislingen ​U​krainisch beibringen.

Von Montag bis Freitag dreimal am Tag im Radio.

Start am Montag, den 09.05.2022.

DIE NEUE 107.7 ist ein privater Radiosender mit Sitz in Stuttgart.

Das lizenzierte Sendegebiet umfasst die Landeshauptstadt Stuttgart, Landkreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr.


Poster Art, Photography, Video and Painting from Ukraine and Germany.

28.04. – 08.05.2022. VAUND, Schulstraße 17 (Galerie-Ebene), Stuttgart. Präsentiert von PLAKAT TOTAL.

Die Initiative Artists Support Ukraine Foundation (ASU) wurde gegründet, um die kulturellen Akteure auf der ganzen Welt dazu aufzurufen, die Ukraine und ihre Kunst zu unterstützen und Botschafter*innen des Friedens und der Gerechtigkeit zu werden!

Das Ziel von ASU ist es Informationen über die russische Invasion in der Ukraine und die Brutalität des Krieges zu verbreiten und gleichzeitig den ukrainischen Kultursektor zu unterstützen.

Das Projekt, das bereits in mehreren Ländern ausgestellt wurde, ist eine Initiative von Volodymyr Kadygrob und Kate Taylor.

Die Stuttgarter Ausstellung wurde kuratorisch und organisatorisch von Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs, Florian Gerlach, Fabian Kühfuß, Katerina Skrynskaya, Ulrich Wegenast und Martin Ubeländer unterstützt.

Neben den präsentierten Arbeiten aus der Ukraine, die größtenteils aus Illustrationen und Videos bestehen und meist konkret den Krieg in der Ukraine thematisieren, werden exklusiv in Stuttgart auch Photographien und Malereien deutscher Künstler*innen gezeigt, die sich mit Krieg in allen Facetten auseinandersetzen.

Partner und Unterstützer: VAUND, Plakat Total, Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart, Kinodopomoha, Frank & Steff, Fabian Kühfuß, Maryana Danchenko, Max Smogol, Olga Slezka, Moritz Schreiner, Corinna Wick, Tom Weber, Ukrainer in Stuttgart e. V.

Ein Projekt der Artists Support Ukraine Foundation.